Erklärung von Lissabon - von acor

Erklärung von Lissabon
Durch die Erklärung von Lissabon steht jedem das Recht auf Bildung zu. Ein erworbener Reifegrad soll auch in anderen europäischen Ländern gültig sein, die gleichwertige Bildung und die Fortsetzung und Weiterführung von Studienleistungen in einem fremden Land spielen hierbei eine große Bedeutung. Ein Übereinkommen besagt, dass alle Reifezeugnisse gleichwertig sein sollen, Studienzeit und akademische Grade in jedem Land gleich gewertet werden.
Insbesondere wird bei der Erklärung von Lissabon gefordert, dass sich alle Bürger in dem Bereich der digitalen Medien sich fortbilden können um Integration zu verstärken und neue Chancen zu schaffen. Es sollen Angebote geschaffen werden um auch finanziell schwächeren Gruppen den Umgang mit neuen Medien zu ermöglichen, damit diese die Möglichkeit erhalten an der Wissensgesellschaft teilzunehmen.

5.12.08 17:45

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(5.12.08 18:16)
Ich finde deinen Beitrag etwas zu formell. Den Absatz "Insbesondere wird bei der Erklärung von Lissabon gefordert, dass sich alle Bürger in dem Bereich der digitalen Medien sich fortbilden können um Integration zu verstärken und neue Chancen zu schaffen. Es sollen Angebote geschaffen werden um auch finanziell schwächeren Gruppen den Umgang mit neuen Medien zu ermöglichen, damit diese die Möglichkeit erhalten an der Wissensgesellschaft teilzunehmen." finde ich recht gut, da verdeutlicht wird was gefordert und was ermöglicht wird.

LG Nadine



Steffi (5.12.08 19:10)
es ist gut, dass du etwas über das Studium gefunden hast. das ist ja jetzt aktuell

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen